Zum Inhalt

🡠Theater Littau-Reussbühl

Hauptsaison 2023

Theater Littau-Reussbühl will neue Wege gehen. Daher verzichten wir auf eine Produktion im Frühjahr 2023 und nutzen die Zeit um uns selber neu zu erfinden. Dazu brauchen wir DEINE tatkräftige Mitarbeit. Wir freuen uns auf zusätzliche Unterstützung mit kraetiven Ideen. Egal ob hinter, vor oder auf der Bühne.Wir planen eine neue Produktion für das Frühjahr 2024. Möchtest du mit einer coolen Truppe etwas neues machen? Dann bist du bei uns genau richtig. Melde dich auf unserer Kontaktseite. Damit unsere geschätzten… Weiterlesen »Hauptsaison 2023

Theaterreise Zermatt 2021

Theaterreise Zermatt (2021)

Wow, das war eine Theaterreise! Ein Highlight jagte das Nächste. Bei super Wetter durften wir leckeres Essen in den Bergen hoch über Zermatt geniessen, Drinks im Whirlpool schlürfen und zum krönenden Abschluss mit der AirZermatt zum Matterhorn fliegen. Viele neue Erinnerungen wurden geschaffen und endlich wieder gemeinsam erlebt und gelacht.

Aussergewöhnliche Zeiten – aussergewöhnliche Lösungen

Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Lösungen Corona stellt unser aller Leben auf den Kopf. Inzwischen sind wir leider bestens mit der aktuellen Thematik vertraut und unser Alltag hat sich nachhaltig verändert. So müssen wir vom Theater Littau-Reussbühl die Tatsache akzeptieren, dass wir unsere Produktion «Do chasch Gift druf näh» auch im Mai 2021 nicht auf die Bühne bringen können. Wir bedauern diesen Entscheid wahnsinnig, hatten wir uns doch nach dem letzten Jahr noch viel intensiver auf die Theaterzeit und das Zusammensein… Weiterlesen »Aussergewöhnliche Zeiten – aussergewöhnliche Lösungen

Wie wär’s mit Tee? (2019)

Regie: Lutz Kaulitz Die Korrekte Zubereitung bringt die nachhaltige Wirkung. Tee zubereiten ist kinderleicht, denkt man. Wer aber nicht nur das ganze geniessen, sondern auch die wohltuende Wirkung voll ausschöpfen will, muss bei der Zubereitung einiges beachten. Tee ist nicht gleich Tee, und so gestaltet sich auch die Zubereitung nicht immer exakt gleich. Aus diesen Gründen ist es durchaus sinnvoll, wenn man sich einwenig mit der Kunst des Teemischens vertraut macht: Man nehme zuerst eine Auswahl von Mitspielern ins Auge,… Weiterlesen »Wie wär’s mit Tee? (2019)

Stägeli uf – Stägeli ab (2018)

Ein alpenländisches MUSICALisches Lustspiel mit den grössten Hits und schönsten Melodien von Artur Beul / 30-Jahr-Jubiläum des TLR / Regie: Fredy Duss Stägeli uf – Stägeli ab – JUHEE! So tönte es, als die Spielkommission die Produktion für das 30-Jahr-Jubiläum unseres Vereins den Mitgliedern verkündete! Gleichzeitig spürte man grossen Respekt vor dieser grossartigen Herausforderung. Nebst dem Lernen und Proben des Schauspiels war vor allem das Einstudieren der diversen Lieder eine unglaubliche Erfahrung. Unter der Musikalischen Leitung von Andy Dossenbach fanden… Weiterlesen »Stägeli uf – Stägeli ab (2018)

De Taxi Meier fahrt en Zweier (2017)

Regie: Alex Hösli Die Geschichte beginnt, wie viele Geschichten beginnen. Ein junger Mann verliebt sich, heute vor über 20 Jahren, in eine hübsche junge Frau. Nennen wir die Beiden Hugo und Linda Meier. Er ist selbständiger Taxifahrer, hat eine anziehende Wirkung auf Frauen und nutzt diese Fähigkeit in jungen Jahren auch entsprechend. Aber auch heute noch kann Hugo mit seiner charmanten Art seine geliebte Linda täglich verwöhnen. Die beiden haben eine Tochter, Stefanie. Stefanie ist eine junge Frau, welche die… Weiterlesen »De Taxi Meier fahrt en Zweier (2017)

D’Schwindelfiliale (2016)

Regie: Kurt Burri Das Stück wurde zum Andenken an Jörg Schneider ausgesucht. Eine Hommage an einen unvergesslichen Schauspieler. Zum Stück «D’Schwindelfiliale» Schwank in drei Akten von Curt Kraatz und Max Neal / Dialektbearbeitung von Inigo Gallo. Willibald Wanner macht eine Erbschaft und ist nun sehr wohlhabend. Er weiss nicht, was er mit seiner Freizeit anfangen soll: Bis ihm die Idee kommt, in Genf eine Schwindelfiliale einzurichten, um sich mit seiner Geliebten Josette zu vergnügen… doch dann kommt ihm seine Frau… Weiterlesen »D’Schwindelfiliale (2016)

Hinter den sieben Gleisen (2015)

Regie: Fredy Duss Die Inszenierung eines Klassikers stellt sowohl an Regie wie auch an die Spielerinnen und Spieler ganz besondere Anforderungen. Dies zeigte sich bei den Proben zur Komödie «Hinter den sieben Gleisen» immer wieder.Das Stück spielt um 1960 und da sind nicht nur entsprechende Kostüme wichtig, auch die damalige Umgangssprache weicht etwas von der heutigen Wortwahl ab. Zudem wird man bei einem von Film und Fernsehen bekannten Klassiker mit den damaligen unvergesslichen und unerreichbaren Schauspielern verglichen. Mit einem enormen… Weiterlesen »Hinter den sieben Gleisen (2015)

Chefs und anderi Katastrophe (2014)

Komödie in drei Akten von Hans Schimmel / Schweizerdeutsche Bearbeitung von Alexandra Meuwly / Regie: Ivo Lackner Fritz von Habegger, Chef der easyschrank AG, denkt darüber nach in den Ruhestand zu gehen. Er hat vor, das Unternehmen seinem Sohn Jürg zu übergeben. Dieser denkt allerdings gar nicht daran, in die Fussstapfen seines Vaters zu treten und die Familientradition weiterzuführen. Er hat den Plan, die Firma an die schärfste Konkurrentin seines Vaters zu verschachern und anschließend die Produktion ins Ausland zu… Weiterlesen »Chefs und anderi Katastrophe (2014)

Brönz (2013)

Freilichttheater auf dem Littauerberg zum 25-Jahr-Jubiläum des TLR / Regie: Lutz Kaulitz Eine der aufwändigsten Produktionen, welche das Theater Littau-Reussbühl jemals umgesetzt hatte. Über Wochen wurde bei Sonne, Wind und Schnee auf dem Littauerberg geprobt, geschraubt, gebastelt und hantiert. Alle Mitglieder sowie weitere freiwillige Helfer waren über Wochen mit dem Aufbau der Aussenkulisse oder der Besorgung authentischer Requisiten und stückgetreuer Kostüme beschäftigt. Auch für unser Gastroteam bedeutete die Lokalität auf dem Littauerberg (Schüür zum Hirschpark) eine neue Herausforderung. Eine Produktion,… Weiterlesen »Brönz (2013)